Videosprechstunde im Coronazeitalter | therabee | therablog @ therabee

Videosprechstunde als effektive Lösung im Coronazeitalter

Coronavirus und Videosprechstunde

Schulen und Kindergärten schließen, Großveranstaltungen werden abgesagt und in den Supermärkten stehen reihenweise die Regale leer – aber warum das Ganze? Verantwortlich hierfür ist das sogenannte Coronavirus.

Das neuartige Virus, das seinen Ursprung in China genauer gesagt in der Provinzstadt Wuhan hat, breitet sich derzeit rasant auf die ganze Welt aus. Über mögliche Gefahren des Coronavirus und konkrete Krankheitsverläufe ist momentan relativ wenig bekannt.
Fest steht: Immer mehr Menschen infizieren sich und die Angst vor Ansteckung wächst kontinuierlich – es herrscht gewissermaßen ein Ausnahmezustand.

Genau dieser Ausnahmezustand sorgt derzeit sowohl in Politik und Wirtschaft besonders jedoch im Gesundheitssystem für Überforderung. Vor allem die Allgemein- und Hausärzte erreichen gerade die Grenzen ihrer Kapazitäten. Täglich kommen zahlreiche Patienten in die Praxis, in der Angst, sich mit dem Virus infiziert zu haben. Selbst bei einer einfachen Erkältung – die während der Wintermonate für gewöhnlich keine Seltenheit ist – schrillen bei vielen bereits die Alarmglocken. Das Motto lautet: Lieber einmal zu viel den Arzt aufsuchen als einmal zu wenig.

Das Ergebnis sind überfüllte Wartezimmer, lange Wartezeiten und unzählige Arzt-Patienten-Kontakte pro Tag. Wenn dann tatsächlich ein Patient positiv auf das Virus getestet wird, ist das Chaos perfekt! Denn genau dieser Patient saß zuvor vermutlich eine Stunde mit einer Vielzahl an anderen womöglich gesunden Menschen eng an eng im Wartezimmer und wartete, bis endlich sein Name aufgerufen wird. Überfüllte Wartezimmer stellen also ungewollt den perfekten Nährboden für das Coronavirus dar.

Doch jetzt die gute Nachricht: 

Für dieses erstmal recht komplex erscheinende Problem gibt es eine relativ simple Lösung – der Einsatz von Videosprechstunden. Durch eine virtuelle Sprechstunde kann die Ansteckungsgefahr drastisch minimiert werden; gleichzeitig wird eine gute Beratung und Betreuung der Patienten sichergestellt.

Die Vorteile der Online-Sprechstunde auf einen Blick:

  • Minimieren der Ansteckungsgefahr – Schutz des Praxispersonals und anderer Patienten, da kein physischer Kontakt notwendig ist
  • Lenkung der Patientenströme – Ist per Videosprechstunde eine Corona-Infektion nicht auszuschließen, so kann der betroffene Patient die benötigte Hilfe erlangen, ohne dass weitere Personen gefährdet werden
  • Beruhigung der besorgten Patienten – schnelle Klärung des Gesundheitszustandes sorgt für Entspannung auf Seiten des Patienten

Wir von therabee setzen genau auf diese vielversprechende Option der Videosprechstunde. Wir ermöglichen so Heilpraktikern durch die Nutzung unseres Online-Tools eine effiziente und (besonders in Zeiten des Corona-Virus) sichere Patientenkommunikation und Betreuung.

Wenn sie mehr über unsere Services erfahren möchten, klicken sie HIER.

Quellen: gesundheit adhoc 02.03.2020 (Link)

About Author


Ramona Wirth

Mitarbeiterin bei therabee - der Plattform für Naturheilkunde