fbpx

Spagyrik – Was steckt dahinter?

Ganzheitliche Therapie durch Spagyrik
Gerald Bauer Heilpraktiker

Über den Autor/ die Autorin: 

Seit mehr als 25 Jahren ist Gerald Bauer als Heilpraktiker in eigener Praxis tätig und ist zudem Leiter des Instituts für angewandte Naturheilkunde in München. Seine Praxis-Schwerpunkte sind Chiropraktik, Kinesiologie, Austesten von Gesundheitsstörungen sowie Spagyrik und Psyche. Seit dem Jahr 2016 ist er lnhaber der Firma Spagyro Naturheilmittel e.K. Außerdem hat ist er Autor zahlreicher Fachartikel sowie Buchautor („Spagryik nach Dr. Zimpel“).

Spagyrik - Was steckt dahinter?

Spagyrik ist ein uraltes, ganzheitliches Naturheilverfahren. Diese Art der Arzneimittelherstellung hat ihre Wurzeln in der vorchristlichen Zeit. In der Spagyrik werden die Wirkstoffe aus Pflanzen auf eine besondere Weise getrennt, bearbeitet und dann wieder zusammengeführt.  Sie ist somit die Kunst Ausgangsstoffe so zu veredeln, dass daraus hochwertige Arzneimittel entstehen.
Der Ursprung der Spagyrik ist höchstwahrscheinlich auf den bekannten Arzt Paracelsus (1493-1541) zurückzuführen. Circa 200 Jahre später war es dann der in der Homöopathie erfahrene Arzt Carl Friedrich Zimpel, der mit seinen Studien und Versuchen die heutige Spagyrik mitbegründete.
Im Gegensatz zur klassischen Medizin, die in der Regel darauf abzielt bereits vorhandene Symptome zu bekämpfen, kann die Spagyrik auch präventiv eingesetzt werden.

Herstellungsprozess

Das Besondere an der Spagyrik ist, dass in den Mischungen kaum Materie erfasst werden kann und somit die Wirkung nicht explizit auf einzelne Inhaltsstoffe zurückzuführen ist. 
Die bekannteste und heute noch meist genutzte Herstellungsart ist die nach Dr. C. F. Zimpel. Im Rahmen einer aufwendigen Prozedur werden die  Elementarstoffe immer wieder getrennt, bearbeitet und anschließend wieder vereint.
Die daraus gewonnene Essenz wirkt nicht nur auf den Körper (Sal), sondern auch auf die Seele (Sulfur) und den Geist (Merkur) der Patienten. Diese ganzheitliche Wirkungsweise ist mit keinem anderen Arzneiherstellungs-Prozess zu erreichen.

Wie wirken spagyrische Mischungen überhaupt?

Durch die spezielle Art der Herstellung erhalten die Essenzen eine Dynamik, die im Körper Heilungsprozesse in Gang setzt und das Selbstheilungspotential des Körpers anregen kann. Es wird also davon ausgegangen, dass nicht das Medikament den Menschen heilt, sondern der Mensch selbst für seinen Heilungsprozess zuständig ist. Das spagyrische Arzneimittel hilft dem Körper  lediglich dabei, das verloren gegangene Gleichgewicht wieder herzustellen – es schafft also die Voraussetzung für die Selbstheilung.

Die drei philosophischen Prinzipien:

Der zentrale Grundgedanke der Spagyrik ist die Annahme einer grundsätzlich überall im Kosmos wirkenden Schöpfungsenergie, die sich in einer dreifachen Gliederung erfassen lässt.
Die Spagyrik spricht hier von den „drei philosophischen Prinzipien“, die das kreative Element im Universum darstellen. Sie werden traditionell als Sal, Sulfur und Merkurius bezeichnet, wobei es sich jedoch nicht um die entsprechenden Substanzen selbst handelt, sondern um immaterielle Wirkfaktoren, die sich allerdings in den jeweiligen Stoffen eindeutig zu erkennen geben:

  • Im SAL-PRINZIP das materialisierende Prinzip, das in der materiellen Welt einen entsprechenden Körper gibt.
  • im SULFUR-PRINZIP, das individualisierende Prinzip, welches das Spezifische und Einzigartige eines Geschöpfes vermittelt.
  • im MERCURIUS-PRINZIP das vitalisierende, flüchtige und vermittelnde Prinzip, das Lebendigkeit und Wirkung in die Welt hinein symbolisiert.

Quelle: https://www.spagyro.de/wirkungsweise-spagyrik 

Spagyrische Essenzen finden bei einer Vielzahl von chronischen und akuten Krankheiten Anwendung. Sie können dabei sowohl als eigenständige sanfte Therapie aber auch als Begleittherapie, zum Beispiel einer homöopathischen oder konventionellen Behandlung, eingesetzt werden. Das Einsatzgebiet ist also breit gefächert. Besonders bewährt haben sich auch individuelle Mischungen, zugeschnitten auf die jeweiligen Bedürfnisse des Patienten. 

Spagyrik bei therabee

Im Rahmen unserer Arzneimittelbestellung können Sie bei uns spagyrische Sprays der Marke Spagyro Naturheilmittel für Ihre Patienten bestellen. Dabei haben Sie die Möglichkeit, aus den „Spagyro Basisrezepturen“ das passende Produkt auswählen und dieses sogar durch eigene Mischanweisungen ideal auf die Bedürfnisse Ihres Patienten abstimmen.

Individualrezepturen mit therabee bestellen – so einfach war es noch nie!

Spagyro bei therabee

Sie haben Feedback für uns?

Schreiben Sie uns eine Mail oder rufen Sie uns an:
info@therabee.de oder +49 (0) 89 / 95 42 83 01

Wir freuen uns auf Sie!

Diesen Beitrag teilen:

About Author


Ramona Wirth

Mitarbeiterin bei therabee - der Plattform für Naturheilkunde