Das eRezept kommt! | therablog @ therabee

Das eRezept kommt!

eRezept therabee 2020

Nun ist es beschlossene Sache. Das elektronische Rezept wird kommen. Nicht nur in der vergangenen Woche macht Gesundheitsminister Spahn ernst mit den Digitalisierungsbestrebungen des deutschen Gesundheitssektors. Unabhängig von den bisherigen Bestrebungen der Abda und Apothekenvereinigungen, hat Jens Spahn (CDU) nun das eRezept im Rahmen des „Patientendaten-Schutzgesetz“ in die Ressortabstimmung gegeben und eine eigene und von der Abda unabhängige technische Umsetzung vergeben. Somit heißt es 2021: Ade du liebgewonnenener rosafarbener Rezeptzettel. Naja, zumindest bekommt unser rosafarbener Zettel digitale Konkurrenz. Rezepte können direkt aufs Handy geladen werden und bei der Apotheke eingelöst werden. Facharztüberweisungen funktionieren 2021 nach einem ähnlichen Prinzip. Die zentrale Zusammenführung der Gesundheitsdaten in einer elektronischen Patientenakte muss von den Krankenkassen ab 2021 angeboten werden und ist für die Patienten freiwillig. Ein deutlicher und richtiger Schritt in die digitale Zukunft des Gesundheitssektors.
Quellen: Süddeutsche Zeitung 30.01.2020 (Link); Apotheke adhoc 30.01.2020 (Link)

Bei therabee gibt es das eRezept aber bereits heute. Wir sind das digitale „grüne“ Rezept.  Für Therapeuten und Heilpraktiker bieten wir die Möglichkeit, im Patientenauftrag, empfohlenen Präparate, Arzneimittel und Rezepturen direkt bei unseren Partnerapotheken zu bestellen und „grüne“ Rezepte einzulösen. Starten Sie bereits jetzt in die digitale Zukunft der Patientenversorgung und werden Sie Teil der digitalen Plattform für Naturheilkunde. Wir sind therabee – alles da wenn man es braucht. Und das beste daran: Wir bieten Ihnen unsere Lösung kostenlos an. 

Diesen Beitrag teilen:

About Author


Dr. Markus Kick

Gründer und Geschäftsführer von therabee - der Plattform für Naturheilkunde